Pfingsturlaub 2025 buchen

Pfingsturlaub buchen

online oder per Telefon: +49(0)8584/309

Zögere nicht zu lange, dein persönliches Pfingstmärchen im Edlgütl zu buchen. Wir können es kaum erwarten, dich zu empfangen und zusammen unvergessliche Pfingsttage zu erleben. Dein Pfingstmärchen im Herzen des Bayerischen Waldes erwartet dich!

Wann ist Pfingsten?

Pfingstfeiertage 2025
  • Pfingstsonntag ist am Sonntag, den 08.06.2025
  • Pfingstmontag ist am Montag, den 09.06.2025
Pfingsturlaub 2025 buchen

Aktiv im Frühling

Unsere TopTipps 2025

Pfingsten in der Dreiländerregion erleben.

Urlaub im Frühling

Angebote aus dem Edlgütl
Wellnessurlaub: Pack Deine Radlhose ein
Pack Deine Radlhose ein
Dein E-Bike Abenteuer wartet Buchbar bis zum 27.10.2024 5 Nächte
Ab  700,00
pro Person

Freizeittipps zu Pfingsten

alle anzeigen →

Krummau
Krummau
Krummau - die Perle des Böhmerwaldes. Diesen Titel hat das kleine Städtchen an der Moldau schon ...
Kanutour Moldau: Kanus im Wasser
Kanutour Lenora - Soumarsky Most
Diese, etwa 6 Km lange Kanutour oberhalb der Moldau eignet sich bestens für Familien mit Kindern ...
Rundwanderweg Rannatal & Burgruine Falkenstein
Rundwanderweg Rannatal & Burgruine Falkenstein
Erleben Sie die natürliche Schönheit des Rannatals auf einer unvergesslichen Wandertour, die Sie ...
Runde zum Plöckensteiner See
Runde zum Plöckensteiner See
Erklimme den Plöckenstein und erlebe auf dieser abwechslungsreichen und anspruchsvollen Wanderung ...
Mountain­biketour Bärnloch & Eidenberger Lusen
Mountain­biketour Bärnloch & Eidenberger Lusen
Erlebe eine atemberaubende Mountainbiketour für erfahrene Radler! Diese Strecke bietet ...
checked by Bianca & Andreas

Was ist Pfingsten?

Viele Menschen freuen sich über die freien Tage zu Pfingsten, doch was genau wird bei diesem christlichen Fest begangen? Hier ein Überblick zu den Kernaspekten von Pfingsten.

Worum geht es bei Pfingsten?

Als den Anfangspunkt der Kirche markierend, zelebriert Pfingsten das Kommen des Heiligen Geistes auf die Jünger Christi, genau 50 Tage nach Jesu Kreuzigung. Dieses Ereignis befähigte die Jünger plötzlich, in verschiedenen Sprachen zu predigen, wodurch Gottes Botschaft einer breiteren Zuhörerschaft zugänglich gemacht wurde.

Dieses sogenannte Pfingstwunder ermöglichte es, dass die Lehren der Apostel von einem globalen Publikum verstanden wurden. Georg Bätzing, der Leiter der Deutschen Bischofskonferenz, beschreibt Pfingsten als den Funken, der eine Kirche geprägt von Diversität, Mehrsprachigkeit, sowie unterschiedlichen Kulturen und Herkünften entzündete.

Die biblische Darstellung von Pfingsten

Laut der Schrift erhielten seit diesem Tag alle Gläubigen den Heiligen Geist, nicht nur auserwählte Individuen: "Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Zungen zu sprechen", so die Apostelgeschichte. Ein besonderes Phänomen ereignete sich, als „Feuerzungen“ sich auf jeden Jünger herabsenkten, was auch die Ursprungsidee hinter der Redewendung "Feuer und Flamme sein" für leidenschaftliches Engagement sein könnte.

Die Bedeutung von Pfingsten

Als eines der drei christlichen Hauptfeste des Kirchenjahres, neben Ostern und Weihnachten, bietet Pfingsten Anlass für Freiluftgottesdienste in vielen Gemeinden. Das Fest im beginnenden Sommer steht symbolisch für Kreativität und einen Neubeginn.

Der Ursprung des Namens Pfingsten

"Pfingsten" leitet sich vom griechischen "pentekoste" ab, was "der fünfzigste Tag" bedeutet. Dies bezieht sich auf die Tradition, das Fest 50 Tage nach Ostern zu begehen, eine Praxis, die seit dem vierten Jahrhundert besteht.

Mit dem Pfingstfest endet im christlichen Kalender auch die österliche Zeit. In Deutschland und anderen Ländern ist der Pfingstmontag, genau der 50. Tag nach Ostern, ein offizieller Feiertag, an dem Arbeit und Schule pausieren.

Natur erleben im Frühling und Frühsommer 2025
Fun FactWasservögelsingen
Pfingsttradition im östlichen Bayerischen Wald.
Wasservögelsingen

Das Wasservogelsingen (Pfingstsingen) im Bayerischen Wald, besonders verbreitet im Landkreis Freyung-Grafenau und nördlichen Passau, ist ein traditioneller Brauch zu Pfingsten.

Junge Dorfbewohner  - die Wasservögel - ziehen in wasserfester Kleidung umher, singen Lobstrophen aber auch Neckereien bezogen auf die  jeweiligen Hausbewohner. Die Dorfbewohner übergießen die Wasservögel symbolisch mit Wasser. Dieser Brauch symbolisiert Fruchtbarkeit und Wachstum.
Neben dem Wasserempfang werden die Sänger mit Eiern und Geldgeschenken belohnt, wobei die gesammelten Gaben später gemeinschaftlich genutzt werden.

Ursprung und Alter des Brauches sind unbekannt, doch er ist seit dem späten 19. Jahrhundert belegt und spiegelt die tiefe Verbundenheit der Gemeinschaft mit ihren Traditionen wider.

Eine örtlich allzu bekannte Zeile aus dem Wasservogellied ist: "Mia san so bresldrucka, wia a Ofaglugga“

Wasservögelsingen
Natur erleben im Frühling und Frühsommer 2025

Das Wasservogelsingen (Pfingstsingen) im Bayerischen Wald, besonders verbreitet im Landkreis Freyung-Grafenau und nördlichen Passau, ist ein traditioneller Brauch zu Pfingsten.

Junge Dorfbewohner  - die Wasservögel - ziehen in wasserfester Kleidung umher, singen Lobstrophen aber auch Neckereien bezogen auf die  jeweiligen Hausbewohner. Die Dorfbewohner übergießen die Wasservögel symbolisch mit Wasser. Dieser Brauch symbolisiert Fruchtbarkeit und Wachstum.
Neben dem Wasserempfang werden die Sänger mit Eiern und Geldgeschenken belohnt, wobei die gesammelten Gaben später gemeinschaftlich genutzt werden.

Ursprung und Alter des Brauches sind unbekannt, doch er ist seit dem späten 19. Jahrhundert belegt und spiegelt die tiefe Verbundenheit der Gemeinschaft mit ihren Traditionen wider.

Eine örtlich allzu bekannte Zeile aus dem Wasservogellied ist: "Mia san so bresldrucka, wia a Ofaglugga“

Bayerischer Wald: Impression Moos im Wald

Der Frühling im Edlgütl

zur Übersicht →